Walle 2022 - 2017

2022

Verdener Aller Zeitung vom 18. Mai 2022

Das neue Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Walle

30. April 2022: Fällung der alten Eiche auf dem ehemaligen Grundstück Willenbrock (Barg Heini)

Am 30. April 2022 wurde die sehr alte und ortsprägende Eiche auf dem ehemaligen Grundstück Willenbrock gefällt. Sie musste dem Feuerwehrneubau weichen. Die Standsicherheit des Baumes war nicht mehr gewährleistet, weil unter anderem durch Erdarbeiten zur Vorbereitung des Untergrundes das Wurzelwerk am Rande der Böschung offenbar zerstört worden ist.

Verdener Aller Zeitung vom 23. April 2022

 

 

Fotos vom Ersten Spatenstich für das neue Waller Feuerwehrhaus vom 22. April 2022 

Verdener Aller Zeitung vom 16.03.2022

Verdener Aller Zeitung vom 28.02.2022

Verdener Aller Zeitung vom 21.02.2022

Verdener Aller Zeitung vom 17. Februar 2022

 

 

 

Verdener Aller Zeitung vom 09. Februar 2022

2021

Verdener Aller Zeitung

Weitere Erdarbeiten an der B 215 (Bau eines neuen Gerätehauses für die Feuerwehr Walle)

 

 

 

Ein Vergleich früher und jetzt

Am 19. Dezember 2021 war alles erledigt.

 

 

 

 

Am 14. Dezember 2021 begannen die Abrissarbeiten der alten Hofstelle Heinrich Willenbrock (Barg Heini) in der Straße "Am Schulberg" gegenüber dem Heimathaus. Der Abriss war erforderlich wegen des Neubaus der Feuerwehr, der im Jahre 2022 auf dem benachbarten Grundstück (mit Einfahrt zur B 215) erfolgen soll.

Verdener Aller Zeitung vom 14.12.2021

test

25.November 2021:

Am 25. November war der internationale Tag gegen „Gewalt an Frauen“. Weltweit erstrahlen aus Solidarität an vielen Orten der Welt immer mehr Gebäude an diesem Tag - manchmal auch bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember - in orange, der Symbolfarbe der UN-Aktion gegen Gewalt an Frauen.

 

Mittlerweile werden nicht nur öffentliche Gebäude in orange angestrahlt oder innen ausgeleuchtet, sondern auch Geschäfts – und Privatgebäude oder einzelne Etagen von Gebäuden. Auch der Waller Heimatverein beteiligt sich in diesem Jahr an der Aktion, sodass unser Heimathaus „Alte Schule“ für einige Tage in orange leuchtet.

Verdener Aller Zeitung vom 16.11.2021

 

Die Bärengruppe der Kita war für 4 Monate (April bis Juli 2021) zu Gast in dem „Waller Dörpshus“. Wegen der Umbauarbeiten in der Kita wurde zusätzlicher Raum benötigt und daher mit der Stadt Verden ein Nutzungsvertrag abgeschlossen. Die Gruppe fühlte sich offenbar recht wohl im Dörpshus und bedankte sich für die Gastfreundschaft mit einem kleinen Kunstwerk (siehe Foto), das sie im Eingangsbereich zum Dörpshus aufhängten,

 

 

 

Der parallelen Nutzungsvertrag für einen Klassenraum zur Werkraumnutzung im Heimathaus „Alte Schule“ sollte ebenfalls Ende Juli 2021 enden, wurde aber notgedrungen wegen eines Wasserschadens beim Schulerweiterungsbau bis zum 31.1.2022 und dann nochmals bis zum 31.03.2022 verlängert.

 

Nachruf für das Waller Original Heinrich Oedding

 

Obwohl Walle seinerzeit wie heute als Doppelkopf-Hochburg anzusehen ist, wird seit vielen Jahren an einem Tag zwischen Weihnachten und Silvester das traditionelle Waller Vereins-Skat-Turnier durchgeführt.

 

Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung 1976 durch den verstorbenen früheren Inhaber der Gaststätte "Zum Alten Krug" Günther Lühring und dem Waller „Urgestein“ Heinrich Oedding, der auch den Mannschaft-Pokals stiftete. Letzterer verstarb am 9.9.2021 und war allen Waller Bürgerinnen und Bürgern als „Oddens Heini“ und Original (Mann mit Hut auf rotem Trecker) bekannt. Sein ganzes Leben verbrachte er auf seinem Hof in der Straße "Kötner Damm" in Walle.

 

Nach der Schließung des "Alten Krug" fand die Veranstaltung ab 2007 in der Gaststätte "Zum Schützenhof" statt. Nach dessen Schließung 2011 bis jetzt im Waller Schützenhaus.

 

Fünf Waller Vereine (Schützenverein, TSV, Kyffhäuserkameradschaft, Heimatverein, Golf Club) traten mit jeweils vier Spielern an. Diese kämpften in der Mannschaftswertung für ihren Verein und in der Einzelwertung für sich um Pokale und Sachpreise.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einer der Lieblingsplätze des verstorbenen Heinrich Oedding:

 

Die Melkebank im Kötner Damm

 

 

 

Gruppenfoto mit Heinrich Oedding bei dem von ihm mit ins Leben gerufenen Vereins-Skat-Turniers 2018

 

Mit den Pokalen in den Händen:

 

links: Helmut Suckert

rechts: Heinrich Oedding

  • Stadt Verden Aller  - Ortschaft Walle
  • Ortsratswahl 12.09.2021

 

Es wurden 11 Sitze vergeben. Gewählt Kandidaten/innen

Partei

Kandidat/in

Mandat

Stimmen

CDU

Peterson, Detlef

direkt gewählt

683

CDU

Förstmann, Kirsten

direkt gewählt

123

CDU

Delventhal, Volker

direkt gewählt

118

CDU

Blendermann, Tim

direkt gewählt

116

CDU

Biese, Frank

direkt gewählt

97

CDU

Jacobs, Clemens

direkt gewählt

76

CDU

Bruns, Bernd

Listenplatz 5

55

SPD

Woltert, Kathrin

direkt gewählt

129

SPD

Oetting, Sabine

direkt gewählt

67

SPD

Schütt, Timo

Listenplatz 3

35

FDP

Wintermann, Felix

direkt gewählt

58

 

 

 

 

Verdener Nachrichten vom 13.09.2021

 

Detlef Peterson in der alten Schule in Walle: Seine CDU holte in der Ortschaft ein Traumergebnis.

 

 

 

Verdener Aller Zeitung vom 28.08.2021

Verdener Nachrichten vom 15.08.2021

Verdener Aller Zeitung vom 21.07.2021

Verdener Aller Zeitung vom 21.07.2021

Verdener Aller Zeitung vom 19.07.2021

Verdener Aller Zeitung vom 16.07.2021

Verdener Aller Zeitung vom 14.07.2021

Erweiterungsbau der Grundschule und der Kita in Walle. Die Grundschule erhält zwei weitere Klassenräume, eine Mensa, eine Schulküche und eine Bücherei. Die Kita erhält einen Gruppen-und Schlafraum für 15 weitere Krippenkinder.

Der Erweiterungsbau in Holzrahmenbauweise wird rund 4,15 Millionen € kosten.

 

 

Artikel in der VAZ zur ausgefallenen Domweih 2021

Verdener Aller Zeitung vom 28.05.2021

Bericht Verdener Aller Zeitung

Verdener Aller Zeitung vom 4.5.2021

Verdener Aller Zeitung vom 31.03.2021

Henning Paul und Niklas Hemmje werden ab dem 01. April die Führung der Ortsfeuerwehr Walle übernehmen und damit auf Mario Rosebrock und Frank Carstens folgen. Rosebrock und Carstens standen 12 Jahre gemeinsam an der Spitze der Waller Ortsfeuerwehr und übergeben nun die Ämter des Ortsbrandmeisters sowie des Stellvertreters an ihre beiden Nachfolger. Bürgermeister Lutz Brockmann vereidigte Henning Paul und Niklas Hemmje und begrüßte, dass zwei junge Menschen bereit sind, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Ebenfalls zum 01. April wurde die Ernennung von Peter Schmidt als Stadtbrandmeister sowie Mario Rosebrock als dessen Stellvertreter durch Bürgermeister Lutz Brockmann für weitere sechs Jahre verlängert.

2020

 

 

Waller Weihnachtshaus 2020 - VAZ vom 1.12.2020    Verden-Walle 

 

 

Das Erntefest 2020 musste Corona bedingt ausfallen. Trotzdem hat der Ernteclub es sich nicht nehmen lassen, trotz des Ausfalls die Strohfiguren am Ortseingang als ein positives Signal und zur Verschönerung des Dorfes aufzustellen, allerdings mit dem Hinweis auf COVIDI19.

 

 

"WALLERlei" in Signal

 

Im Jahr 2020 war die in WhatsApp maximal mögliche Anzahl von 256 Gruppen-Mitgliedern erreicht und es konnten keine neuen Wallerinnen und Waller mehr in die Gruppe kommen. Die mittlerweile 5 Leute in Walle, die sich technisch um die Gruppe kümmern wurden zusammengetrommelt und Markus machte ein paar Vorschläge zur Lösung des Problems und man entschied sich gemeinsam (auch nach Umfrage in der WALLErlei) die Gruppe in die Nachrichten-App „Signal Messenger“ umzuziehen. Dort können wesentlich mehr Leute in der Gruppe teilnehmen.

Umbauarbeiten Juni 2020

Umbauarbeiten Mai 2020

Umbauarbeiten April 2020

Umbauarbeiten März 2020

Umbauarbeiten Februar 2020

Umbauarbeiten Januar 2020

2019

Umbauarbeiten Dezember 2019

Umbauarbeiten September 2019

Der Jahreswechsel 2019/2020 war bestimmt von dem kompletten Neubau der B 215 (Waller Heerstraße), der im Endstadium wegen der Neubeschichtung der Fahrbahn sogar zu einer vollständigen Sperrung der Ortsdurchfahrt mit weiträumigen Umleitungen führte.

 

 

Die B 215 vor ihrem kompletten Umbau

Verdener Aller Zeitung vom 09.09.2019

2018

Naturschutzgebiet "Waller Flachteiche"

Das zwischen den Ortschaften Walle und Holtum (Geest) gelegene Gebiet mit einer Größe von rund 23 Hektar umfasst eine durch Sandabbau entstandene Teichlandschaft und ihre Umgebung. Es ist geprägt durch zahlreiche naturnahe, unterschiedlich große, teils periodisch austrocknende Flachgewässer. Das Gebiet hat eine große Bedeutung als Lebensraum und Laichbiotop mehrerer besonders geschützter und bestandsbedrohter Amphibienarten, wie z. B. den Kammmolch. Gleichzeitig dient es als Standort seltener und gefährdeter Pflanzenarten. Das Gebiet dient dem Schutz des FFH-Gebietes 274 „Sandgrube bei Walle“.

 

Mit Verordnung vom 13.11.2018 hat der Landkreis Verden als untere Naturschutzbehörde das Gebiet unter Naturschutz gestellt (Näheres unter Naturschutzgebiet "Waller Flachteiche" | Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (niedersachsen.de).

Verdener Aller Zeitung vom 15.6.2018

Einweihung Kyffhäuser-Eck am 30. April 2018

2017

Verdener Aller Zeitung vom 18.10.2017

Verdener Aller Zeitung vom 4.8.2017

Verdener Aller Zeitung vom 28.06.2017

Verdener Aller Zeitung vom 22.2.2017

 

 

 

 

 

 

 

Da kurz nach Start der WALLErlei einige in der Gruppe es als störend empfanden, dass der ein oder andere versuchte in der Gruppe Dinge zu verkaufen entstand bei Markus die Idee zusätzlich eine „Waller Flohmarkt“ Gruppe zu erstellen. Dort kann man Dinge anbieten zum Kauf oder zum verschenken und es darf auch mal ein „Klönschnack“ gehalten werden.

Gründung der WhatsApp-Gruppe WALLERlei:

 

Es begann im Sommer 2017 als Markus Mohmeyer eine Taube im Garten zuflog. Die Taube verbrachte mehrere Tage in seinem Garten. Da er nicht wusste, ob jemand in Walle sich mit Tauben auskennt, fragte er verschiedene Bekannte im Ort, aber niemand hatte eine Idee.

 

Es entstand die Idee eine Anfrage über WhatsApp zu senden  und so wurden alle Bekannten aus Walle angefragt in eine WhatsApp Gruppe zu kommen und er schrieb allen, dass sie gerne auch Freunde und Bekannte in die Gruppe einladen können.

 

Die Gruppe füllte sich schnell und die Taubenfrage wurde dort gestellt. Und als hätte die Taube das mitbekommen, war sie am nächsten Tag nicht mehr da 😀 Die WhatsApp Gruppe erhielt den Namen „WALLErlei“ und den Zweck sich gemeinsam auszutauschen (siehe Gruppen Info). 

Kontakt

Waller Heimatverein e.V.

Am Schulberg 1 - 3

27283 Verden-Walle

                     

                 Telefon: 04230/94040

  Mail: waller-heimatverein@t-online.de

Technische Informationen

Die Größe der Darstellung dieser Seiten kann geändert werden durch die Tasten "Strg und +"

(= vergrößern) oder "Strg und -" (= verkleinern).

 

Ein Foto kann mit einem Klick vergrößert werden und Foto-Galerien lassen sich mit den Pfeilen rechts oder links nacheinander durchklicken.